Pläne
Traditionsgaststätte in Lindenberg fällt endgültig weg

Die markante Lage an der Kreuzung von Haupt- und Bahnhofstraße und die Bauform machen das ehemalige Stadtcafé für Lindenberg 'ortsbildprägend', wie Bürgermeister Eric Ballerstedt es bezeichnet. Das Haus soll umgebaut werden – und zwar anders als bislang geplant.

Eine Gastronomie ist nicht mehr vorgesehen und auch von der Barrierefreiheit will der Bauherr nun absehen. Den Wegfall des Stadtcafé beklagte Stadtrat Josef Kraft: 'Eine Traditionsgastronomie fällt endgültig weg. Viele Leute trauern dem Stadtcafé nach.'

Für Einkäufer bleibt das Stadtcafé zumindest in einer Hinsicht weiter zugänglich: Im Erdgeschoss sind zwei Ladenlokale mit 126 und 100 Quadratmetern geplant.

Näheres zu den Plänen rund ums Stadtcafé lesen Sie in der Westallgäuer vom 08.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen