Statistik
Tourismus in Weiler-Simmerberg boomt

'Das sind Topwerte der letzten zehn Jahre', freute sich Gästeamtsleiter Sebastian Koch über die von ihm auf der Generalversammlung des Verkehrsvereins präsentierten Tourismusstatistik für die Gemeinde Weiler-Simmerberg.

Fast 24.500 Ankünfte (2011: 22 000) und 94.500 Übernachtungen (2011: 92.000) wurden dem Gästeamt gemeldet. 'Bei den Ankünften ist das eine Steigerung um 9,6 Prozent und bei den Übernachtungen eine um 2,8 Prozent. Wir sind also noch besser als im Tourismusjahr 2011, das sowieso schon ein starker Ausreißer nach oben war.'

Spitzenmonate waren erwartungsgemäß der Juli und der August. 'Für die bislang ausgewerteten Monate Januar bis August des Jahres 2013 deutet sich ein nochmaliges Plus gegenüber den Zahlen aus 2012 an', sagte der Weilerer Chef-Touristiker, der aber einen Rückgang der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 4,1 Tagen (2011) auf nunmehr 3,9 Tage errechnet hat.

Koch ging zudem auf die Gästebefragung des Jahres 2012 ein und hob dabei unter anderem hervor, dass das Durchschnittsalter der Gäste bei 51 Jahren liege, für über 50 Prozent ein Qualitäts- und Gütesiegel als wichtiges Buchungskriterium gelte und der Großteil der Gäste mit dem eigenen Pkw anreise.

Den ganzen Bericht über den boomenden Tourismus in Weiler-Simmerberg finden Sie in Der Westallgäuer vom 18.11.2013 (Seite 31).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen