Rettungsdienst
Totalschaden nach Unfall: Rotes Kreuz in Weiler-Simmerberg ohne Einsatzfahrzeug

Schock bei den 'Helfern vor Ort' des Roten Kreuzes und der Wasserwacht in Weiler-Simmerberg (Westallgäu): Unerwartet stehen sie ohne Einsatzfahrzeug da. Ihr bisheriges, geländetaugliches Auto, ist nach einem Unfall auf einer Einsatzfahrt ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Fortsetzen wollen die zehn Aktiven ihre Arbeit aber in jedem Fall. Sie hoffen auf die Spendenbereitschaft von Firmen, Kommunen und Bürgern.

Heuer sind die Helfer vor Ort 120 Einsätze gefahren. Die ehrenamtlichen Kräfte rücken als Ersthelfer in Weiler-Simmerberg und den Nachbarorten aus.

Wie es zu dem Unfall kam, erfahren Sie in Der Westallgäuer vom 11.12.2014 (Seite 29).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen