Brauchtum
THW sagt Funken in Lindenberg ab

Viele Dutzend ausrangierte Christbäume lagen bereit – jetzt werden sie nicht benötigt, zumindest nicht für den Funken in Lindenberg. Das Technische Hilfswerk (THW) hat die am Sonntag geplante Brauchtumsveranstaltung abgesagt. Grund sind die anhaltenden Niederschläge.

Die Helfer fürchteten eine Schlammwüste. 'Es tut uns sehr leid und ärgert uns wahrscheinlich mehr als alle anderen, doch das Wetter haben auch wir nicht im Griff', sagt Sebastian Habersetzer, der beim THW-Ortsverein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Das THW organisiert seit 2015 den Lindenberger Funken. In den beiden vergangenen Jahren bauten die Helfer ihn auf dem Feld beim Lindenhof auf. Das wollten die Helfer auch heuer. Allerdings machte ihnen Lidl einen Strich durch die Rechnung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 02.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen