Premiere
Theaterverein Opfenbach trifft mit Krimikomödie den Geschmack des Publikums

Mit der Kriminalkomödie 'frei-g'sperrt' (in vier Akten von Martin Stelzer) hat der Theaterverein Opfenbach offensichtlich die richtige Wahl getroffen. Bereits beim Öffnen des Vorhanges war vom Publikum in der vollbesetzten Turn- und Festhalle ein überraschendes Staunen zu hören.

Das war sicher dem ausgezeichneten und ungewöhnlichen Bühnenbild geschuldet, welches ein Gefängnis zeigte. Daneben sorgte die Spielfreude der Darsteller für einen vergnüglichen Theaterabend, der mit viel Zwischenapplaus belohnt wurde.

Die Handlung: Die beiden Strafgefangenen Vitus Loamsieder und Ferdinand Furtner (glaubwürdig dargestellt von Matthias Keppeler und Martin Jäger) genießen schon fast ihren tagtäglich langweiligen Trott in der Zelle.

Doch als der vornehme Geschäftsmann Manfred Sixtner (Uli Schöllhorn) wegen eines Steuervergehens im Knast landet, kommt plötzlich Bewegung in den Gefängnisraum, die sogar den Oberaufseher Karl Maria Zapf sowie die Aufseher Robert Rost und Herbert Düse mächtig beansprucht.

Ausgezeichnet präsentierte sich Sigi Stadler, der seine 25-jährige Bühnenerfahrung voll ausspielte, als leicht tollpatschiger Aufseher Rost, der seinem akkurat-zackigen Chef Zapf (Gerhard Festig) ein Dorn im Auge ist. Ebenso bestens verkörperte Daniel Boch den im sächsischen Dialekt auftretenden Aufseher Düse.

Die Lacher auf ihrer Seite hatte Elfi Feurle als Köchin Paula mit ihren pointenreichen Dialogen und ungewöhnlichen Kochkünsten.

Recht aggressiv zeigt sich Marietta Hölzler, die ihren Ehemann Vitus aus der Zelle befreien will. Die Ehefrau des Oberaufsehers spielte souverän Gabi Fricker. Als mondäne und sexy Ehefrau des Geschäftsmannes agierte gekonnt Tanja Hauber.

Die gastarbeitende Putzfrau Ilonka (Sandra Jenetzke) sowie Anstaltsärztin Sophie Werner (Karoline Trautmann) und Anwalt Ottokar Heinlein (Uli Grabherr) sorgten für weitere Heiterkeit im Bühnengeschehen.

Die Spielleitung hatte Lisa Fehr inne. Als Souffleusen wirkten Hildegard Miksch und Anni Stadler.

Ausverkauft: Alle Aufführungen sind laut Theaterverein Opfenbach ausverkauft.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen