Stromausfall
Technischer Defekt legt Stromnetz in Weiler-Simmerberg lahm

Elf Minuten lang ist heute in Weiler-Simmerberg das Licht aus gewesen, die Waschmaschine still gestanden und der Computerbildschirm schwarz gewesen. Stromausfall. Ein Kurzschluss in der Trafo-Station bei der Kläranlage in Weiler hat um 16.15 Uhr das Netz lahmgelegt. 4.100 Kunden der Vorarlberger Kraftwerke (VKW) waren betroffen, wie Horst Klehenz, Geschäftsführer der Vorarlberg Netz sagt.

'Ein Stromausfall kann verschiedene Ursachen haben, wie etwa das Wetter oder Fehleinwirkungen wie Baggerschaden', erklärt Klehenz. Ein technischer Defekt, wie er gestern in Weiler vorkam, komme etwa ein- bis zweimal im Jahr vor. Dann schrillen gewissermaßen die Alarmglocken in der Hauptstelle in Bregenz.

Klehenz: 'Der fehlerhafte Stromkreis wird sofort abgeschaltet und der Bereitschaftsdienst alarmiert.' Doch lange bleibe der Saft nicht weg. Von einer anderen Stelle aus können die betroffenen Haushalte mit Strom versorgt werden. So ging auch bei den 4.100 Kunden in Weiler-Simmerberg um 16.26 Uhr schnell das Licht wieder an.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ