Entschluss
Taxiunternehmen im Westallgäu haben vor allem in den Nachtschichten Probleme mit aggressiven Kunden

'Hiermit reagieren wir auf die steigenden Kosten, das aggressive Verhalten gegenüber unseren Fahrern, dem immer mehr fehlenden Respekt gegenüber fremdem Eigentum und denjenigen, die nachts arbeiten und dafür sorgen, dass die Menschen sicher nach Hause kommen', begründet Inhaber Wolfgang Ponto den Schritt.

Von ähnlichen Problemen berichten andere Taxiunternehmer im Westallgäu. Wir haben uns in Lindenberg, Oberstaufen und Lindau umgehört.

Die Bandbreite der Kommentare reicht von 'Unangenehme Situationen und Kunden gehören zum Job dazu' bis zu 'Es war rückblickend ein großer Fehler, in die Taxibranche einzusteigen.' Die nächtliche Beförderung haben die Befragten bisher allerdings nicht eingestellt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 08.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ