Heimenkirch
Suche nach vermissten Frauen von Costa Concordia geht weiter

Die Suche nach den zwei vermissten Frauen der Allgäuer Reisegruppe, die an Bord des Kreuzfahrtschiffes 'Costa Concordia' waren, dauert nach wie vor an.

Die Frauen aus Laupheim und Nürtingen gehörten einer 41-köpfigen Gruppe an, die ihren Urlaub beim Reiseveranstalter Holdenried aus Heimenkirch gebucht hatten.

Die anderen 39 Kreuzfahrt-Teilnehmer sind laut Holdenried mittlerweile gesund zu Hause angekommen. Am Freitag war die Costa Concordia aus bisher ungeklärter Ursache vor der Küste Italiens auf Grund gelaufen und gekentert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen