Sanierung
Stufe für Stufe: Außentreppe der Lindenberger Stadtpfarrkirche wird saniert

Ziemlich exakt 104 Jahre nach der Grundsteinlegung werden derzeit die Außentreppen der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul in Lindenberg saniert. Grund: Das Ziegelfundament war marode. 'Teilweise war zwischen der obersten Stufe und dem Podest ein Spalt von zwei Zentimetern', sagt Jürgen Huber vom Pfarrbüro. <%IMG id='1605772'%>

Nun wird ein neues Fundament aus Beton verarbeitet. Die alten Stufen werden ausgebaut und Stein um Stein danach wieder am alten Platz eingebaut.

Einfach eine neue Treppe an dieser Stelle zu bauen, war nicht möglich. Denn die prächtige Kirche, die 74 Meter lang und 50 Meter hoch ist, steht unter Denkmalschutz.

Die Instandsetzung der Treppenstufen kostet rund 170.000 Euro. Die Diözese übernimmt davon 60 Prozent, den Rest bezahlt die Kirchenstiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019