Special Hochzeit SPECIAL

Hochzeit
Städtepartnerschaft: Weiler-Simmerberg und Ollioules heiraten

Verlobt sind sie bereits, nun nimmt die Ehe konkrete Formen an: Die Termine für die Hochzeit stehen fest – und der Städtepartnerschaft zwischen Weiler-Simmerberg und der französischen Gemeinde Ollioules steht eigentlich nichts mehr im Weg.

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, die angedachte Städtepartnerschaft endgültig unter Dach und Fach zu bringen. Sie soll schriftlich im Herbst 2012 in Ollioules und im Frühjahr 2013 in Weiler fixiert werden.

60 km östlich von Marseille

Die Kontakte nach Ollioules, das 60 km östlich von Marseille liegt und mit fast 13000 Einwohnern etwas größer als Lindenberg ist, wurden noch unter Bürgermeister Heribert Riedmüller geknüpft. Nachdem sie zwischenzeitlich 'etwas eingeschlafen' waren, wie der heutige Gemeindechef Karl-Heinz Rudolph zugab, lebte die Verbindung seit 2002 wieder mehr auf. Tanzgruppe, Trachtenverein, Musikkapelle, die Schulen – zwischen beiden Gemeinden bestehen rege Kontakte. 'Es gibt auch vielfältigen Austausch auf privater Ebene', so Rudolph.

Nachdem sich die Kommunen im Herbst 2009 das Eheversprechen gegeben und eine Absichtserklärung zur Städtepartnerschaft unterzeichnet worden war, kam nun der Anstoß aus Frankreich, man möge doch Nägel mit Köpfen machen.

Italiener sagen Besuch ab

Das befand das Gremium für gut, wenngleich CSU-Fraktionssprecher Xaver Fink zugab, er habe das Gefühl, dass die bereits bestehende Städtepartnerschaft ins italienische Valmontone etwas eingeschlafen sei. Und wenn man solche Bande knüpfe, dann müsse man die Beziehung auch pflegen, mahnte er an. Daraufhin berichtete Rudolph, dass sich aus der nahe Rom gelegenen Kommune eine achtköpfige Delegation angesagt habe – doch im Zuge des Sparkurses der italienischen Regierung sei diese Reise doch abgesagt worden. 'Wenn das den Euro rettet, dann nehmen wir das in Kauf', meinte daraufhin Gemeinderat Eberhard Rotter.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen