Freizeit
Stadtratsbeschluss: Keine Sauna für Lindenberger Hallenbad

Im Lindenberger Hallenbad wird es keine Sauna geben. (Symbolbild)
  • Im Lindenberger Hallenbad wird es keine Sauna geben. (Symbolbild)
  • Foto: Spofi - Fotolia.com
  • hochgeladen von David Yeow

Die Enttäuschung der anwesenden Saunafreunde war mit Händen greifbar: Mit großer Mehrheit hat sich der Lindenberger Stadtrat am Montagabend gegen den Bau einer Sauna im geplanten neuen Hallenbad ausgesprochen. Grund sind vor allem die Kosten – für den Bau aber auch den laufenden Betrieb. „Zwei Millionen Euro plus jedes Jahr eine Summe X, das macht Probleme“, sagte beispielsweise CSU-Fraktionssprecher Ludwig Gehring.

Fast zwei Dutzend Bürger verfolgten die Sitzung, ungewöhnlich viele für Lindenberger Verhältnisse. Die meisten waren wegen der Saunafrage gekommen. Sie hofften vergeblich auf eine Zustimmung zum Bau.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom 24.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Peter Mittermeier aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019