Frieden
Soldatenwallfahrt zur Sühnekirche in Wigratzbad (Opfenbach)

Zum 16. Mal fand die Soldatenwallfahrt zur Sühnekirche in Wigratzbad, Gemeinde Opfenbach, statt.

Unter dem Kommando von Ferdinand Münch, Oberst der Reserve, und den Klängen des Spielmannszuges Waldburg marschierten die Teilnehmer vom Aufstellungsort an der Hauptstraße über die Kirchstraße zur Gebetsstätte. Ein Blickfang für die Zuschauer am Straßenrand waren die historischen Uniformen der Waldburger.

Soldatenwallfahrten seien ein Zeugnis für Frieden, betonte der als Festredner geladene Ravensburger Bundestagsabgeordnete Axel Müller. Für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes sorgte der Reservistenzug Bodensee-Oberschwaben unter Leitung von Karl-Heinz Rau, Obergefreiter der Reserve.

Welche Bedeutung das Thema Friede für die Organisatoren hat, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 17.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020