Reise
Sehnsucht nach Afrika: Johanna und Anselm Wisskirchen aus Lindenberg sind bald wieder Auswanderer auf Zeit

Das Reisefieber lässt Johanna und Anselm Wisskirchen nicht los. Vor sechs Jahren fuhren sie im umgebauten Feuerwehr-Oldtimer über die Ostroute Afrikas bis nach Kapstadt. <%IMG id='1603757' title='Mit einem ehemaligen französischen Militärlastwagen fahren Johanna und Anselm Wisskirchen nach Afrika.'%>

Über 14 Monate und 48.000 Kilometer waren sie damals unterwegs. Danach wollten der Metaller und die Heilerziehungspflegerin eigentlich im Westallgäu sesshaft werden. Es kam allerdings doch anders. Das Fernweh wurde zu groß.

Jetzt brechen sie wieder auf: mit den beiden Kindern Jim und Maya sowie Hund Oskar in den Westen des afrikanischen Kontinents. Seit drei Jahren bereiten sich die beiden Lindenberger auf ihre Reise vor.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen