Tourismus
Sebastian Koch aus Hamburg wird ab 1. November neuer Leiter des Gästeamtes in Weiler

Derzeit noch in Hamburg tätig, sucht er sein berufliches Glück am anderen Ende der Republik: Sebastian Koch (35) wird ab 1. November neuer Leiter in der Tourist-Information des Marktes Weiler-Simmerberg. Der gebürtige Franke wurde im mehrstufigen Bewerbungsverfahren aus über 50 Kandidaten ausgewählt und soll die Lücke schließen, die durch den Fortgang von Franziska Barth vor wenigen Wochen entstanden ist.

<< Ich wollte mich beruflich verändern und das Allgäu ist eine sehr schöne Gegend >>, bekennt Koch, der im Internet auf das Stellenangebot der 6600 Einwohner zählenden Gemeinde aufmerksam geworden ist. Weil er bei privaten Aufenthalten am Bodensee die Region schon etwas kennengelernt hat, hat er sich einfach mal beworben - und den Zuschlag erhalten. Erstmals seit zehn Jahren, seit Hans Hölzler in den Ruhestand gegangen ist, hat somit künftig wieder ein Mann im Weilerer Gästeamt das Sagen.

Für die Leitungsstelle hatten 50 Kandidaten ihr Interesse bekundet. Nach einer Vorauswahl durften sich acht davon persönlich im Tourismusausschuss vorstellen, der wiederum drei für die Endausscheidung an den Gemeinderat empfahl. Die Entscheidung für Sebastian Koch wurde schließlich in nicht-öffentlicher Sitzung gefasst.

<< Durch seinen breiten Erfahrungshorizont erhoffen wir uns von Herrn Koch, dass wir in den zukünftigen drei Handlungsfeldern Tourismus, Kultur & Veranstaltungen sowie Ortsmarketing Neues umsetzen und Bewährtes verbessern können >>, formuliert Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph die Erwartungen.

Sebastian Koch kam in Erlangen zur Welt, wo er auch sein Abitur machte. Das Studium der Diplom-Geographie mit Schwerpunkt Tourismus und dem Nebenfach Journalismus absolvierte er in Eichstätt (Oberbayern). Berufliche Erfahrung sammelte der 35-Jährige unter anderem in der Tourist-Information Eichstätt und beim Tourismusverband Franken, ehe er als Assisstent der Geschäftsführung und Pressesprecher nach Münster zum Unternehmen WestSpiel Casinos wechselte, welches Spielbanken in ganz Deutschland betreibt.

Aktuell ist Koch als Projektleiter bei einer Tourismusberatung in Hamburg tätig, die Konzepte für Kommunen, Urlaubsregionen und Freizeiteinrichtungen entwickelt. Unter anderem hat er kürzlich an einer Wanderkonzeption für die Schwäbische Alb mitgearbeitet. << Ich möchte mein Wissen und meine Erfahrung jetzt selber mal praktisch umsetzen >>, begründet Koch, weshalb er sich für die Stelle in Weiler beworben hat.

Bis Ende Oktober ist der 35-Jährige noch in der Hansestadt tätig, anschließend folgt der Umzug an den neuen Arbeitsplatz. Eine Hürde muss allerdings noch genommen werden: Eine Wohnung hat Koch bislang noch nicht gefunden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen