Tierwelt
Schädling: Der Buchsbaumzünsler sucht auch das Westallgäu heim

Gartenbesitzer werden die Nachricht mit Schrecken vernehmen: Der Buchsbaumzünsler taucht wieder vermehrt im Westallgäu auf. Das berichtet Kreisfachberater Bernd Brunner.

In den vergangenen Jahren hat sich der Buchsbaumzünsler in der Region ausgebreitet. Die ursprünglich aus China stammende Raupe eines Kleinschmetterlings aus der Familie der 'Zünsler' wurde mit befallenen Buchsbäumen eingeschleppt, berichtet Brunner.

Mittlerweile ist die Raupe im gesamten süddeutschen Raum und Vorarlberg zu finden. Fachstellen im Ländle berichten heuer bereits von einer regelrechten Plage. Die Vermehrungsrate des Schmetterlings und der Appetit der Raupen auf frische Buchsbaumblätter sind enorm, so Brunner. Deshalb werden befallene Buchsbäume so stark geschädigt, dass sie oft absterben.

Nähere Informationen zum Buchsbaumzünsler und der Gefahr für heimische Gärten finden Sie in Der Westallgäuer vom 18.05.2013 (Seite 31).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen