Heimenkirch
Sanierung des Lengatzer Tobel wird teurer als gedacht

Die Sanierung der Brücke im Lengatzer Tobel wird deutlich teurer als gedacht. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, war ein Ingenieurbüro bisher von 40.000 Euro ausgegangen, jetzt sind es 55.000 Euro. Die beteiligten Gemeinden Hergatz und Heimenkirch haben allerdings trotzdem grünes Licht für die Brückensanierung gegeben. Die höheren Kosten haben sich unter anderem bei der Verkehrssicherung, den Betonfundamenten und der notwendigen Baumfällarbeiten ergeben, die anfangs vom Ingenieurbüro nicht bedacht wurden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen