Bauarbeiten
Sanierung der Festhalle Maria-Thann kommt teurer als geplant

950.000 Euro waren für die Sanierung der Festhalle in Maria-Thann veranschlagt. Nach jetzigem Stand muss die Gemeinde mit Mehrkosten von rund 100.000 Euro rechnen.

Denn im Erdgeschoss habe es nach Abbrucharbeiten unangenehme Überraschungen gegeben, erläuterte Professor Dr. Josef Schwarz vom gleichnamigen Ingenieurbüro in Memmingen.

Überrascht sei man auch gewesen, dass die Dämmung unterm Dach nicht nur an einigen Stellen feucht gewesen ist. Überall habe es nasse und teilweise verschimmelte Stellen gegeben. Und auch die Kosten für die Technik sind gewaltig nach oben gegangen. Vor allem hier hat der Gemeinderat nun den Rotstift angesetzt.

Welche Sparmaßnahmen die Gemeinderäte beschlossen haben und warum sie trotzdem mehr als 12.000 Euro in bestimmte neue Technik investieren müssen, lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 03.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen