Special Gesundheit SPECIAL

Versorgung
Richter sprechen das letzte Wort: Isnyer Klinik schließt

  • Foto: Roland Rasemann
  • hochgeladen von Max Power

Jetzt ist es sicher - das Krankenhaus in Isny (württembergisches Allgäu) schließt zum 30. Juni den stationären Betrieb.

Nach einem anderthalbjährigen Rechtsstreit will der Träger, die Oberschwabenklinik (OSK), seine defizitäre Isnyer Klinik in Isny mit zuletzt nur noch 19 Betten dicht machen. Gesellschafter der OSK ist zu 95 Prozent der Landkreis Ravensburg.

Der Staatsgerichtshof Stuttgart hat in letzter Instanz eine Beschwerde der Stadt Isny zurückgewiesen. Die Kommune hatte auf alte Vereinbarungen aus dem Jahr 1970 verwiesen, wonach die OSK das Krankenhaus hätte weiterbetreiben müssen.

OSK-Pressesprecher Winfried Leiprecht kündigte an, dass Gespräche mit den Mitarbeitern über ihre weitere Beschäftigung an anderen OSK-Standorten geführt werden. Außerdem werden alle Bewohner von Isny und Umgebung informiert, wie die Gesundheitsversorgung durch die OSK in Zukunft organisiert wird.

Den ganzen Bericht über die Schließung finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.06.2014 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen