Großübung
Rettungskräfte simulieren Verkehrsunfall in Weiler

51Bilder

Für eine Gemeinschaftsübung von Feuerwehren und Rotem Kreuz war ein Teil der Salzstraße in Simmerberg in Richtung Kreisverkehr am Montagabend für zwei Stunden gesperrt.

Bei dem Szenario handelte es sich um einen Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen und zehn teils schwer verletzten Personen. An der Übung beteiligten sich die Feuerwehren Simmerberg, Weiler und Oberreute sowie die das Rote Kreuz aus Lindau, Lindenberg, Oberstaufen, Sonthofen und Isny.

Außerdem war die Rettungshundestaffel des BRK Oberallgäu im Einsatz, da eine Person laut Aufgabenstellung vermisst wurde. Insgesamt waren 80 Helfer im Einsatz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen