Verkehr
Raser auf der A96 bei Wangen: 20 Prozent aller Autofahrer zu schnell

Die A 96 bei Wangen an der 730 Meter langen Argentalbrücke: Was ist hier bloß los? Statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h rasen viele Autos und Motorräder viel schneller vorbei. Das Tempo muss an dieser Stelle gedrosselt werden, weil nach einem nächtlichen Unfall mit Flammeninferno im vergangenen März die Fahrbahn immer noch beschädigt ist.

500 Mal würden die zuständigen Stellen wohl Fahrverbote verhängen, sagte ein Polizeisprecher. Normalerweise liegt die Beanstandungsquote bei Radar- oder Lasermessungen laut Statistik des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bei etwa drei Prozent.

Mithin war sie dort an diesem Tag Mitte Juni sage und schreibe zehnmal höher als üblich. "Eine Erklärung für die Häufung von Geschwindigkeitsverstößen auf der A 96 haben wir auch nicht", sagt der Konstanzer Polizeisprecher Sauter. "Es sind vor allem Schweizer, die in diesem Bereich extrem schnell fahren", berichtet ein 51-Jähriger aus Wangen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 11.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen