Kriminalität
Postkartenräuber: Serientäter hat Zigarettenkippe mit DNA in Opfenbach hinterlassen

Monate sind seit dem Überfall auf die beiden Banken in Opfenbach vergangenen. Bei der Suche nach dem Täter sind die Behörden nicht recht weitergekommen. 'Die Spuren sind alle abgearbeitet', sagt Kurt Kraus, Leiter der Lindauer Kriminalpolizei, auf Anfrage.

In einem ist sich die Polizei allerdings sicher: Hinter den beiden Überfällen steckt der 'Postkartenräuber'. Der Unbekannte, der für mindestens elf Überfälle in Vorarlberg verantwortlich gemacht wird, hat an einem der Tatorte im Westallgäu seine DNA hinterlassen.

Zweimal hat der Serientäter im vergangenen Jahr Bankfilialen in Opfenbach heimgesucht. Erst am 14. Juli die Sparkasse, dann am 10. November die Volksbank. Schon nach dem ersten Überfall kam der Verdacht auf, hinter der Tat könnte der 'Postkartenräuber' stecken. Offiziell bestätigt haben das die Behörden nach dem Überfall auf die Volksbank.

Mehr über den sogenannten 'Postkartenräuber' und den Stand der Ermittlungen lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 07.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen