Lebensgeschichte
Peter Dogs (63) aus Scheidegg war schon Junkie, Müllmann und Chefarzt

Wer Peter Dogs bittet, aus seinem Leben zu erzählen, sollte sich warm anziehen. Denn der 63-Jährige nimmt kein Blatt vor den Mund – auch nicht, was ihn selbst angeht. Er war Ausreißer, Heimkind, Junkie, Müllmann.

Seit 1994 war er Chefarzt der Panorama-Kliniken in Scheidegg, nun hört er auf. Die Kliniken werden betrieben von der Besitzer-Familie Obenaus.

Dogs ist bekennender Narzisst ('Jeder braucht Anerkennung') und sagt: 'Ich lebe sehr autistisch'. Er ist neidisch auf Anwälte, weil diese seiner Meinung nach meist mehr verdienen als Ärzte.

Er schimpft auf das Gesundheitssystem, das vielen Menschen einrede, kränker zu sein, als sie sind. Damit an diesen noch mehr Geld verdient werden kann. Heute hängt Peter Dogs nach 22 Jahren seinen Chefarztposten an den Nagel.

Auch, um mehr Zeit zu haben, mit seiner Lebensgefährtin sein einsam gelegenes Bauernhaus im Bregenzerwald zu renovieren.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 28.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020