Entscheidung
Partnerschafts-Kunstwerk verfällt: Abriss der ramponierten Skulptur in Lindenberg wird nicht leicht

2Bilder

Bürgermeister Eric Ballerstedt bezeichnet sie als 'nicht das geliebteste Kind in Lindenberg', für viele Bürger ist sie schlicht ein Schandfleck: die Vallauris-Skulptur bei der evangelischen Kirche. Seit geraumer Zeit zerfällt sie zusehends, seit etwa zwei Jahren ist sie immer wieder Gesprächsthema. <%IMG id='1616073'%>

Was soll mit dem Kunstwerk in Lindenberg geschehen? Restaurieren? Abreißen? Ersetzen? Eine Entscheidung könnte vielleicht schon am kommenden Montag fallen. Der Rathauschef will voraussichtlich im nicht-öffentlichen Teil mit dem Stadtrat darüber diskutieren.

Er hat eine Fahrt nach Vallauris genutzt und auch mit Künstler Angelo Aliotta aus der französischen Partnerstadt gesprochen. Fakt sei: Obwohl der Stadt das Kunstwerk gehört – sie hat 2002 für die Skulptur bestehend aus einem Betonkern und aufgeklebten Industrie-Kacheln sowie für den umliegenden Park 50.000 Euro ausgegeben – hat sie dem Rathauschef zufolge nicht die freie Verfügungsgewalt darüber.

Sprich: Sie kann es nicht ohne Weiteres abreißen lassen. Das habe mit dem Urheberrecht zu tun.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ