Protest
Opfenbacher sammeln Unterschriften gegen geplante B32-Ortsumfahrung

In Opfenbach regt sich Widerstand gegen die geplante B32-Ortsumfahrung. Initiiert von den Grundstückseigentümern Gottfried Epple, Daniel Baur, Herbert Spähnle und Ralf Schneider sind inzwischen gut 200 Unterschriften gegen das Projekt gesammelt worden, das im Bundesverkehrswegeplan 2030 als 'vordringlich' eingestuft ist.

Die Gegner kritisieren unter anderem den Flächenverbrauch. Mehr als 40.000 Quadratmeter wertvolle, ökologisch bewirtschaftete Kulturlandschaft mit Streuobstwiesen und Trockenrandstreifen würden dem Bau zum Opfer fallen. Die geschätzten Baukosten von 3,8 Millionen Euro halten sie für nicht realistisch.

Weiteres Argument: Die geplante Trasse würde die Lärmbelastung nur auf die Ostseite des Dorfes verlagern. Für die Ortsteile Mellatz, Mäuchen und Wigratzbad bringe sie keine Entlastung.

Die betroffenen Grundstückseigentümer haben sich geschlossen gegen einen Verkauf von Flächen ausgesprochen. Auch Bauernverband und Bund Naturschutz votieren gegen das Projekt.

Was der Bürgermeister dazu sagt, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 18.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen