Austausch
Oberreute vertieft Kontakt nach Argentinien

Deutsch-Argentinisches Treffen in Oberreute: (von links): Generalkonsul Esteban Andres Morelli, Elisabeth Olexiuk, Diana Berreto, Gerhard Olexiuk, Ingrid Cabjolsky, Daniel Lopez, Maria Carolina Linares und Ricardo Pellizzon
  • Deutsch-Argentinisches Treffen in Oberreute: (von links): Generalkonsul Esteban Andres Morelli, Elisabeth Olexiuk, Diana Berreto, Gerhard Olexiuk, Ingrid Cabjolsky, Daniel Lopez, Maria Carolina Linares und Ricardo Pellizzon
  • Foto: Generalkonsulat
  • hochgeladen von Pia Jakob

Satteldächer, teils gedeckt mit Holzschindeln, sanfte Berge, Wald, Weiden mit Rindern: Das ist La Cumbrecita im Herzen Argentiniens. Möglicherweise werden demnächst junge Leute aus dem Westallgäu dort arbeiten, zumindest zeitweise. Oberreute ist dabei, über das Programm „Work and Travel“ („Arbeiten und Reisen“) Kontakte zu dem 1.100-Einwohner-Ort aufzubauen. 18- bis 30-Jährige sollen dort mehrmonatige Praktika absolvieren können.

„Die Bedingungen sind ideal“, sagte Bürgermeister Gerhard Olexiuk. Auch die argentinische Seite betreibt das Vorhaben mit Nachdruck. Vergangene Woche war eine kleine Delegation in Oberreute, angeführt vom Generalkonsul in Frankfurt und dem Bürgermeister des Ortes, Daniel Lopez.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 04.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ