Aktion
Möbel, Werkzeug und Fahrräder für Afrika

«Wir haben so viel, was wir nicht mehr brauchen und den Menschen im Senegal fehlt soviel», sagt Volkmar Schmid aus Scheffau. Mehrmals war er dort, seine Frau stammt aus dem westafrikanischen Land. Seit einem Monat hat er Möbel, Elektrogeräte, Werkzeuge, Fahrräder und vieles mehr gesammelt, um die Gegenstände mit einem Container nach Afrika zu verschiffen. «Ich organisiere das privat und will auch kein Geld von irgendjemandem nehmen, weil ich noch gar nicht weiß, wie es funktioniert», erzählt der Unternehmer, der in Scheffau den Jumbo Reifendienst betreibt.

Am kommenden Montag geht die Reise für den Container los. Erst wird er nach Hamburg transportiert, dann geht es mit dem Schiff in die afrikanische Hafenstadt Dakar. Anfang August fliegt Schmid selbst nach Afrika, um vor Ort die Sachen zu verteilen. << Es haben sich so viele Menschen gemeldet, dass wir jetzt statt einem kleinen einen großen Container füllen können >>, erzählt Schmid.

Mit einer Anzeige hat er Möbel, Haushaltswaren, Kleidung und Sanitärsachen gesucht. Daraufhin haben mehr als 100 Leute angerufen. << Dass die Resonanz so groß ist, hätte ich nie gedacht. >> Derzeit stapeln sich Waschbecken, Bohrmaschinen, Fernseher und Kochtöpfe im Reifenlager in Scheffau.

Am Wochenende wird es in den zwölf Meter langen Container geladen und im Senegal wieder ausgeladen. << Wir haben sechs Wochen Zeit, um die Dinge zu verteilen >>, sagt er. Bei einem Bekannten kann er den Container abstellen. Wie die Sachen an die Menschen verteilt werden, darüber macht er sich keine Sorgen. << Wenn die einen Container sehen, kommen sie von selbst und fragen, was wir haben. >>

Ob es eine einmalige Aktion bleibt, kann Schmid noch nicht sagen. << Ich muss erst einmal schauen, wie es läuft und was die Menschen auch brauchen. >> Die Transportkosten übernimmt er selbst, deckt sie teilweise mit dem Verkauf von älteren Maschinen. << Aber wenn ich auf 800 oder 1.000 Euro sitzen bleibe, macht das auch nichts, es ist ja für einen guten Zweck. >>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020