Umfrage
Marktgemeinde Scheidegg befragt Bürger über den örtlichen Sanierungsbedarf

Mal schnell beim Einkauf auf dem Wochenmarkt über die zukünftige Gestaltung der Heimatgemeinde mitentscheiden – das hat die Marktgemeinde Scheidegg ihren Bürgern am Markttag ermöglicht. <%IMG id='1613934' title='Ortskernsanierung Scheidegg'%>

Bauamtsleiter Roland Schlechta war mit der Resonanz aus der Einwohnerschaft hochzufrieden: 'Viele füllten den zweiseitigen Fragebogen gleich an unserem Stand aus, andere nahmen ihn mit nach Hause, um die Fragen daheim in Ruhe zu beantworten.'

Grund für die Aktion ist die von der Gemeindeverwaltung beabsichtigte Ausweitung des Sanierungsgebiets. Umfasste es bislang lediglich den engeren Ortskern mit Rathaus, Kirchplatz und Teile der Blasenbergstraße, sollen nun noch die Siedlung Heimatland im westlichen und die Gartenstraße im östlichen Ortsbereich mit aufgenommen werden.

Rico Emge und Sophie Mélix vom Planungsbüro 'UmbauStadt' zeigten sich nicht nur von der regen Beteiligung überrascht, sondern auch von der Zufriedenheit der Bürger mit den bisherigen Sanierungsarbeiten. Emge: 'Im Vergleich zu anderen Orten haben hier nur ganz wenig Einwohner gemeckert. Den Leuten ist durchaus bewusst, dass sie hier die Weichen mindestens für die nächsten 20 Jahre stellen können.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019