Urteil
Mädchen (17) mit Nacktfotos erpresst: Amtsgericht Wangen verurteilt Mann (24) zu 3600 Euro Geldstrafe

Wegen 'Nötigung mit sexuellem Hintergrund', der Verschaffung von 'jugendpornografischem Schriftmaterial' und der 'versuchten Nötigung' hat das Amtsgericht Wangen einen 24-Jährigen zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 40 Euro verurteilt.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine einjährige Haftstrafe gefordert, die Verteidigung auf Freispruch plädiert. Der Mann hatte eine 17-Jährige mit Nacktfotos erpresst.

Die Schülerin aus Wangen hatte sich in einen sechs Jahre älteren, noch anderweitig gebundenen Mann verliebt. Als der Mann ohne vorherige Ankündigung nach Leutkirch zog, führten sie eine Auseinandersetzung über das Internet. Die Jugendliche hatte ihrem Bekannten erst ganz normale Fotos von sich geschickt, später auch welche, die sie in Unterwäsche zeigten. 'Er hat mir gedroht, dass er meinen Ruf schädigt', so ihre Erklärung.

Details zum Prozess und wie sich die Verhandlung entwickelt hat, lesen Sie in Der Westallgäuer vom 24.09.2014 (Seite 25).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen