Verkehr
Lindenberg: Teile der Lindenhöhe werden zur Kurzparkzone

Eine Kurzparkzone weist die Stadt in der Karl-Aßfalg-Straße bis zur Einfahrt in die dortige Tiefgarage aus aus. Sie wird aber erst ausgeschildert, wenn in einem Teilbereich der Peter-Dörfler Straße im Jahr 2020 neue Parkplätze entstanden sind.
  • Eine Kurzparkzone weist die Stadt in der Karl-Aßfalg-Straße bis zur Einfahrt in die dortige Tiefgarage aus aus. Sie wird aber erst ausgeschildert, wenn in einem Teilbereich der Peter-Dörfler Straße im Jahr 2020 neue Parkplätze entstanden sind.
  • Foto: Caroline Mittermeier
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Die Stadt wird die Parkzeit auf einem Teil der Lindenhöhe montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr beschränken. Geplant ist eine maximale Dauer von drei Stunden in einem Teilstück der Peter-Dörfler- und der Karl-Aßfalg-Straße. Eine entsprechende „Kurzparkzone“ hat der Bauausschuss des Stadtrates gegen zwei Stimmen beschlossen. Bis zur Umsetzung wird es freilich noch einige Zeit dauern. Vollzogen wird der Beschluss erst, wenn die geplanten neuen Parkplätze entlang der Peter-Dörfler-Straße gebaut sind.

Helmut Wiedemann hatte in der Mai-Sitzung des Lindenberger Stadtrates eine Kurzparkzone in dem Gebiet beantragt. Als Grund nannte er den hohen Parkdruck durch Mitarbeiter der nahe gelegenen Firma Liebherr. Der war bereits Anlass, eine entsprechende Kurzparkzone in Sonnenhalde auszuschildern. Allerdings ist das Problem nach Ansicht einiger Räte in dem jetzt diskutierten Bereich nicht so groß. Dort, sagte Martin Einsle und Marie-Luise Bischoffberger, würden hauptsächlich Anwohner ihr Auto auf die Straße stellen. Sie hätten keine Chance, einen offiziellen Parkplatz zu bekommen, weil es davon in dem Gebiet zu wenige gibt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 23.09.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Peter Mittermeier aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019