Heimenkirch
Lärmschutzverordnung von Räten in Heimenkirch abgelehnt

In Heimenkirch wird es in absehbarer Zeit keine Lärmschutzverordnung geben. Darüber sind sich die Marktgemeinderäte einig. Sie behandelten das Thema aufgrund des Antrags eines Bürgers, der sich eine solche Verordnung wünscht.

Das Gremium dagegen will sich auf den 'gesunden Menschenverstand' anstatt auf Vorschriften verlassen. Im Wesentlichen geht es bei einer Lärmschutzverordnung um Haus- und Gartenarbeiten, durch die sich Menschen gestört fühlen können. Vor allem Städte legen auf Grundlage des Bayerischen Immisionsschutzgesetzes mit einem solchen Regelwerk Zeiten fest, in denen bestimmte Tätigkeiten untersagt sind.

'Wir müssen uns fragen, ob es dafür einen Bedarf bei uns gibt', sagte Geschäftsstellenleiter Anton Volkwein, der aufgrund einer Musterverordnung dem Gemeinderat den Sachverhalt erläuterte

Mehr zur Ablehnung der Lärmschutzverordnung finden Sie in Der Westallgäuer vom 18.10.2013 (Seite 25).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen