Finanzen
Kulturfabrik: Lindenberger Bürger nehmen die Mehrkosten von 1,1 Millionen Euro kommentarlos zur Kenntnis

Vor dem Beginn des Jahrhundertprojektes Kulturfabrik sorgten die veranschlagten Kosten für heftige Diskussionen. Mittlerweile ist es (fast) ruhig geworden um das Thema. Bei der Bürgerversammlung, auf der die Zahlen erstmals einer breiten Öffentlichkeit erklärt wurden, gab es keine Diskussionen.

10,6 Millionen Euro hat die Sanierung der früheren Hutfabrik Reich gekostet, 1,1 Millionen mehr als anfangs veranschlagt. Eingeschlossen ist der Kauf von Immobilien an der Hauptstraße, die für die Erschließung des Areals nötig waren.

Trotz der Steigerung kommt die Stadt unter dem Strich mit einem blauen Auge davon, weil sie deutlich mehr Zuschüsse erhält als beim Beschluss zum Bau der Kulturfabrik gerechnet. Sieben Millionen Euro steuern mehr als ein halbes Dutzend Stellen und Organisationen bei, eine Million mehr als anfangs kalkuliert, wie Hauptamtsleiter Roland Kappel schilderte.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 04.08.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Peter Mittermeier aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019