Allerheiligen und Allerseelen
Kreisfachberater Bernd Brunner spricht im Interview über Veränderungen in der Friedhofskultur

Friedhöfe erzählen Geschichten – Lebensgeschichten. Hinter jedem Grabstein steht das Schicksal eines Menschen. Gerade an Allerheiligen und Allerseelen zieht es wieder viele Menschen an die Gräber, zum Gedenken ihrer Liebsten.

Friedhöfe spiegeln aber auch den Wandel der Zeit wieder. Die Friedhofskultur verändert sich, sagt Bernd Brunner, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege: größer werdende Lücken zwischen den Ruhestätten, Urnenwände, anonyme Grabflächen.

Die Menschen sehen die Pflege der Ruhestätten immer mehr als Belastung. Das, sagt Brunner im Gespräch mit unserer Zeitung, zeige sich nicht nur am Grabschmuck.

Das gesamte Interview lesen Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 31.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019