Segnung
Kicken auf fast 1000 Metern Höhe: Sportplatz der Fachklinik Prinzregent Luitpold von Prälat Günter Grimme geweiht

Prälat Günter Grimme sprach vom Sportplatz mit dem «grandiosesten Ausblick der Welt» und Bürgermeister Ulrich Pfanner bezeichnete den von der Katholischen Jugendfürsorge (KJF) am Sonntag offiziell eingeweihten Fußballplatz als «einen der höchstgelegen Sportplätze in Deutschland, auf jeden Fall aber im Westallgäu». Unterhalb des Skywalk Allgäu auf knapp 1000 Meter Meereshöhe im Scheidegger Ortsteil Oberschwenden gelegen, wurde am Sonntagnachmittag der neu angelegte, klinikeigene Sportplatz der Fachklinik Prinzregent Luitpold vom Direktor der KJF, Prälat Günter Grimme, gesegnet.

Umrahmt wurde die Feier von der Gruppe Junior-Brass der Sing- und Musikschule unter der Leitung von Ulrich Gerle, dem Heimat- und Trachtenverein Edelweiß, den Turnküken der Sportgemeinde Scheidegg sowie weiteren Sportgruppen. Prälat Grimme wies die jungen Sportler darauf hin, dass bei jeder sportlichen Betätigung nicht unbedingt der Sieg im Vordergrund stehen müsse: << Es geht nicht immer nur ums Gewinnen, sondern auch darum, Niederlagen wegzustecken und so einen neuen Anfang machen zu können. >>

Bürgermeister Ulrich Pfanner sprach der KJF seinen Dank für die Investition aus, die sich laut dem Verwaltungsleiter der Fachklinik Prinzregent Luitpold, Thomas Schmoltner, auf immerhin 400.000 Euro summiert hat.

Hans Rädler, Gemeinderat und Vorsitzender des Jugendfördervereins des FC Scheidegg, betonte die gute fußballerische Zusammenarbeit zwischen der Fachklinik und dem FC Scheidegg und bot bei schlechtem Wetter den Kunstrasen als Ausweichspielfeld an.

Seine Feuertaufe erlebte der Platz bei einem Fußballspiel, das A- und B-Junioren des FC Scheidegg gegen jugendliche Klinikpatienten (FC Luitpold) bestritten. Da hierbei der Spaß am Spiel Vorrang vor Toren und Spielzügen hatte, durfte das Klinikteam in Überzahl spielen. Angesichts des grandiosen Alpenpanoramas auf knapp 1000 Meter Seehöhe sowie einem enormen Spaßfaktor, vor allem für die Klinikkicker, spielte das Ergebnis letztlich keine Rolle mehr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen