Weiler Feuerwehrübung
Junge Feuerwehrler üben in Simmerberg das Löschen

Bei einer Übung der Jugendwehren des Löschkreises 6, zu dem die Wehren Simmerberg, Weiler, Ellhofen, Oberreute und Stiefenhofen gehören, wurden die jungen Wehrler mit der Aufgabe konfrontiert, den Dachstuhl eines großen Hauses am Dorfplatz in Simmerberg zu löschen. Organisiert wurde das Szenario von Kommandant Christian Rädler und Jugendleiter Daniel Rädler (beide Simmerberg).

"Bei der Übung stand die Löschwasserförderung zur Brandbekämpfung im Mittelpunkt. Auf Menschenrettung aus dem Gebäude haben wir verzichtet", erklärte Kommandant Rädler. Rund 500 Meter Schlauchleitungen wurden gelegt.

Die Löschwasserförderung betrug rund 2500 Liter in der Minute. Zum Einsatz kam die Gelenkmastbühne aus Weiler. An der Übung waren über 45 Wehrler beteiligt, darunter auch einige Erwachsene, die auch die sieben Löschfahrzeuge steuerten und notfalls Hilfestellung gaben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen