Unternehmen
Insolvenzverfahren gegen Lindenberger Bergland Naturkäse GmbH endet nach fünf Jahren

Im September 2013 haben die Mitarbeiter gegen die Insolvenz protestiert.
  • Im September 2013 haben die Mitarbeiter gegen die Insolvenz protestiert.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Pia Jakob

Die Firma selbst gibt es schon lange nicht mehr – und nun ist nach fast fünf Jahren auch das Insolvenzverfahren gegen die Bergland Naturkäse GmbH abgeschlossen. Der vom Amtsgericht Kempten bestellte Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé (München) hat den rund 300 Gläubigern einen Insolvenzplan vorgelegt, der eine sogenannte Befriedigungsquote von 115 Prozent enthält. Das heißt: Die Gläubiger bekommen nicht nur ihr Geld in vollem Umfang zurück, sondern auch noch Zinsen.

Insgesamt werden nach Angaben der Kanzlei sechs Millionen Euro ausgezahlt. Das Geld geht zu unterschiedlichen Teilen unter anderem an frühere Geschäftspartner, darunter auch Firmen aus dem Landkreis Lindau, aber auch frühere Mitarbeiter, die beispielsweise noch offene Zahlungen für Überstunden hatten. Insolvenzverwalter Michael Jaffé spricht von einem „außergewöhnlichen Erfolg am Ende eines rechtlich sehr komplexen Verfahrens“, der „so anfangs nicht zu erwarten“ gewesen sei.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 19.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen