Millionenprojekt
In Lindenberg soll neue Rotkreuzklinik entstehen

Lindenberg bekommt ein neues Krankenhaus. Der Neubau soll in diesem Bereich südlich des Bestandsgebäudes entstehen. Der Stadtrat hat jeweils einstimmig beschlossen, dafür den Flächennutzungsplan zu ändern und einen Bebauungsplan aufstellen zu wollen.
  • Lindenberg bekommt ein neues Krankenhaus. Der Neubau soll in diesem Bereich südlich des Bestandsgebäudes entstehen. Der Stadtrat hat jeweils einstimmig beschlossen, dafür den Flächennutzungsplan zu ändern und einen Bebauungsplan aufstellen zu wollen.
  • Foto: Benjamin Schwärzler
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Bürgermeister Eric Ballerstedt brachte es in der Sitzung auf den Punkt: „Ein Mittelzentrum Lindenberg ohne Krankenhaus ist nicht vorstellbar.“ Insofern ist es nur logisch, dass die Stadt den geplanten Neubau der Rotkreuzklinik unterstützt. Einstimmig und ohne Diskussion hat der Stadtrat das zugehörige Bauleitverfahren gestartet.

Beim Neujahrsempfang im Januar hatte Ballerstedt öffentlich bekannt gegeben, dass die Schwesternschaft München vom Bayerischen Roten Kreuz in Lindenberg ein neues Krankenhaus bauen möchte. Das bestehende Gebäude ist nach über 50 Jahren sanierungsbedürftig. Die internen Abläufe sind nicht mehr zeitgemäß, die Patientenzimmer entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand. Erste Untersuchungen zu einer möglichen Sanierung hat es bereits 2011 gegeben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 25.09.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020