Protest
In Lindenberg gehen 400 junge Leute für Klimaschutz auf die Straße

Trotz Regen: Rund 400 junge Menschen sind am Freitag in Lindenberg für den Klimaschutz auf die Straße gegangen.
  • Trotz Regen: Rund 400 junge Menschen sind am Freitag in Lindenberg für den Klimaschutz auf die Straße gegangen.
  • Foto: Thomas Gretler
  • hochgeladen von David Yeow

Mit 100 Teilnehmern haben die drei Organisatoren gerechnet, und jetzt stehen Lara Dietlein, Pia Dostal und David Vu vor über 400 jungen Menschen. Der strömende Regen konnte die Westallgäuer Jugendlichen nicht bremsen.

„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“ Diesen Ruf skandieren die Schülerinnen, Schüler und Auszubildenden am Startpunkt ihrer Protestkundgebung, dem Lindenberger Schulzentrum, er begleitet sie beim Zug zum Rathaus und hallt mehrmals während der gut einstündigen Kundgebung über den Stadtplatz. Am Freitag fand die erste „Fridays for Future“-Demonstration im Westallgäu statt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom 16.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ