Sammlung
Hutmuseum in Lindenberg zeigt Kappe von Papst Benedikt XVI.

Ausdauer, viel Geduld, die Hilfe eines Sammlers aus dem Saarland und die des Privatsekretärs seiner Heiligkeit in Rom. Das alles brauchte Manfred Röhrl um ein getragenes Scheitelkäppchen von Papst Benedikt XVI. ins Allgäu zu holen.

Heute ist das weiße Käppchen eine der Hauptattraktionen des Deutschen Hutmuseums in Lindenberg. 'Als gläubiger Katholik war das etwas ganz Besonderes - das war unser größtes Projekt', sagt der frühere Museumsleiter über den Coup aus dem Jahr 2012.

Wie das Scheitelkäppchen des Heiligen Vaters seinen Weg nach Lindenberg fand, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Lokalredaktion Weiler vom 22.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020