Mobilität
Heimenkirch startet Carsharing-Projekt im Oktober

Als erste Gemeinde im Westallgäu bietet der Markt Heimenkirch künftig Carsharing an. 'Wir wollen dieses Projekt versuchen', kündigte Bürgermeister Markus Reichart im Gemeinderat an. Umgesetzt wird es mit dem Verein 'Carsharing am Bodensee' aus Friedrichshafen. Dieser hat seine Autos unter anderem bereits in Lindau, Isny, Wangen und Ravensburg stehen. <%IMG id='1306968' title='Tankstelle'%>

In Heimenkirch soll es künftig einen Mietwagen geben, voraussichtlich einen Mitsubishi Colt. Verwaltet wird das Fahrzeug von den Mitarbeitern des Bürgerbüros im Rathaus. Buchbar sein soll es für zwei Stunden mit 20 Kilometer inklusive, für fünf Stunden mit 50 Kilometer oder 24 Stunden Stunden mit 100 Kilometern.

Zunächst einmal ist eine Testphase vom 1. Oktober bis 31. Dezember angedacht. Wenn das Projekt gut angenommen wird, wird der Gemeinderat im Januar oder Februar über eine langfristige Umsetzung sprechen. Die Testphase wird die Gemeinde 2500 Euro kosten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen