Sorge
Hänge in der Hausbachklamm rutschen: Gemeinde Weiler-Simmerberg plant größere Maßnahme

Die Hausbachklamm in Weiler-Simmerberg bereitet der Gemeinde schon seit Jahren Sorgen. Die Hänge rutschen und zerstören immer wieder Wege und Stege. Die Gemeinde denkt nun darüber nach, dort Stege zu installieren, damit das Geschiebe künftig zwischen Weg und Fels hinunterrutscht.

Das Problem: die Kosten. Noch kann Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph keine genauen Angaben dazu machen. 'Billig wird es aber sicher nicht', kündigte der Rathauschef bei der jüngsten Gemeinderatssitzung an. Schließlich gehe es auch darum, die Stege mit etwa fünf Meter langen Ankern im Fels zu fixieren.

Was noch geplant ist und wie viel die Gemeinde jährlich in die Klamm investiert, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom20.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen