Freizeit
Gülle soll ein Grund für das Badeverbot im Waldsee in Lindenberg gewesen sein

Leo Wiedemann spricht von einem 'Fiasko für Lindenberg'. Damit meint der Stadtrat und SDP-Kreisvorsitzende das Badeverbot am Waldsee im zurückliegenden Sommer. Das soll sich möglichst nicht wiederholen. Deshalb hatte die SPD zu einem Abend unter dem Titel 'Bschütte oder bade?' eingeladen.

Gut 50 Bürger kamen. Der Diskussion stellten sich auch Allmannsrieder Landwirte, die Flächen im Einzugsbereich des Waldsees bewirtschaften. Sie fühlen sich zu Unrecht 'an den Pranger gestellt'.

Der 28. Juli ist vielen Lindenbergern in schlechter Erinnerung. An dem Tag verhängte das Landratsamt ein Badeverbot und hob es erst Mitte September wieder auf. Grund war eine extreme Vermehrung von Blaualgen. Das Bakterium kann bei Berührung starke allergische Reaktionen auslösen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 18.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen