Bahn
Grottenschlechter Service: Oberstdorfer Ehepaar verpasst in Hergatz wegen einer Minute Anschlusszug

'Auf dem Bahnhof Hergatz begibt man sich als Fahrgast aufs Abstellgleis', klagt Walter Kopczak aus Oberstdorf. Weil ihr Zug Verspätung hatte, verpassten er und seine Frau Christa wegen einer Minute den Anschlusszug nach Oberstaufen und mussten über eine Stunde auf die nächste Verbindung warten.

"Es war kalt und windig und am Bahnhof Hergatz gibt es keinen Wartesaal und keine Toiletten", ärgert sich Kopczak über den "grottenschlechten Service" der Deutschen Bahn. Die beiden Rentner (71 und 73 Jahre) haben kein Auto, besitzen aber die Bahncard 25. Regelmäßig fahren die Oberallgäuer nach Wangen, um dort ihre Kinder zu besuchen.

"Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass bei Unregelmäßigkeiten der Fahrzeiten auf die Gäste wenig Rücksicht genommen wird. Diesmal war es aber besonders krass", sagt Kopczak.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 06.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen