Veranstaltung
Gemütliche Festivalstimmung in Lindenberg mit ein bisschen Regen

14Bilder

Um 17:53 Uhr passiert es dann doch. Dicke Tropfen fallen aus den grauen Wolken, die schon den ganzen Nachmittag verdächtig über dem Lindenberger Stadtpark hängen. Die Menschen klappen ihre Regenschirme auf, flüchten unter die Zelte und Vordächer der Essens- und Getränkestände, die Band spielt weiter.

Zum siebten Mal hat das Kultur- und Gästeamt gemeinsam mit dem Jugendhaus Lindenberg das Parknachtfestival organisiert. Von den zweifelhaften Wetterprognosen haben sich die Veranstalter nicht abschrecken lassen. 'Wir haben ein paar Zelte mehr zum Unterstehen aufgebaut', sagt Kultur- und Gästeamtsleiterin Kathrin Felle.

Nach ein paar Minuten ist der Spuk wieder vorbei, der Himmel reißt sogar ein bisschen auf und die Menschen strömen wieder auf die Wiesen. Fünf Bands unterhielten die zahlreichen Besucher im Lindenberger Stadtpark.

Dabei waren neben Nachwuchsbands wie Free Section - unterstützt von ihren Kollegen von der Musikantine Firsteps und broeject 3, die Gruppe Cape V sowie die Westallgäuer Skaband Jump the Shark und als diesjähriger Hauptact Rainer von Vielen aus Kempten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 03.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019