Verkehr
Gemeinderat in Weiler-Simmerberg lehnt Schritttempo zum Supermarkt ab

Kein teures Pflaster, keine 'Grüninseln', kein Schritttempo zum Supermarkt: Der Gemeinderat von Weiler-Simmerberg hat in der Frage um die neue Zufahrtsstraße zum Feneberg eine Kehrtwende gemacht. Nach längerer Diskussion heißt es nun wieder: alles auf Anfang.

Sie wollen jetzt wieder eine Asphaltstraße mit Gehweg. Ein paar Änderungen muss das Bauamt in die Pläne allerdings noch einarbeiten. Eines hat sich aber nicht verändert: Die Sicherheit für Fußgänger ist nach wie vor das Thema, das die Räte umtreibt.

Warum die Räte ihre Meinung geändert haben und welche Mehrkosten die Gemeinde für einen verkehrsberuhigten Bereich hätte zahlen müssen, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 04.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen