Unfall
Gasunfall in Weitnau: 80 Bewohner evakuiert

25Bilder

Rund 80 Weitnauer, die am Widdumring wohnen, wurden heute Nachmittag wegen eines Gasunfalls vorübergehend evakuiert. <%DIA id='30492' text='Gasaustritt in Weitnau'%>

Gegen 14 Uhr waren die Rettungskräfte über den Bau-Unfall informiert wurden. Gas strömte aus dem 4000-Liter-Tank in eine Baugrube. Feuerwehrler bannten die Explosionsgefahr: Mit Wasser-Sprühnebel verhinderten sie, dass das Gas durch die Wohnsiedlung waberte. 'Wäre das Gas Richtung Ortsmitte gekrochen, wäre das Ganze unkontrollierbar gewesen', sagte ein Polizeisprecher.

Die Rettungskräfte hatten alles im Griff. Messungen der Feuerwehr ergaben, dass kein Gas, das schwerer ist als Luft, aus der Baugrube herausgetreten war. Arbeiter einer Spezialfirma aus Bad Tölz waren bis circa 17 Uhr damit beschäftigt, das Flüssiggas aus der Grube heraus in einen Ersatzbehälter zu pumpen. Die Bewohner kehrten in ihre Häuser zurück. Über 100 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen