Asyl
Flüchtling in Leutkirch sticht sich ins Bein: Westafrikaner sollte abgeschoben werden

Ein 24-jähriger Asylbewerber aus dem westafrikanischen Gambia hat sich in Leutkirch ins Bein gestochen, um seine Abschiebung zu verhindern. Der Mann wird im Krankenhaus behandelt, die Abschiebung ist deshalb momentan ausgesetzt.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hatte angeordnet, dass der Westafrikaner das Land verlassen muss. Die Polizei suchte den Mann deshalb in seiner Asylunterkunft in der Memminger Straße auf, um ihn zum Flughafen nach Stuttgart zu bringen.

Als der 24-Jährige erfuhr, dass sein Asylantrag abgelehnt worden war, versuchte er, die Abschiebung zu verzögern und debattierte mit den Beamten. Die Polizisten teilten dem Mann nach einiger Zeit mit, dass sie ihn zwangsweise abschieben werden.

Plötzlich griff der junge Mann unter seine Bettdecke, zog ein aufgeklapptes Messer mit einer acht Zentimeter langen Klinge hervor und bedrohte damit einen der Polizisten. Dann stach er sich selbst in den Oberschenkel. Mit Pfefferspray mussten die Beamten den Mann überwältigen, der immer noch das Messer in der Hand hielt. Ein Rettungswagen brachte den Afrikaner zur Behandlung ins Krankenhaus. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt.

Frau wird nicht ausgewiesen

Die Syrerin, die in Memmingen ausgewiesen werden sollte, wird hingegen nicht abgeschoben, da sie zuckerkrank ist. Sie darf mit ihrem Sohn in Deutschland bleiben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen