Unfall
Feuerwehrmann bei Maibaumabbau bei Leutkirch getötet

Bei einem Arbeitsunfall ist ein 59-jähriger Mann in Urlau bei Leutkirch tödlich verunglückt. Wie die Polizei erst jetzt bekannt gibt, ereignete sich der Unfall bereits am Freitagnachmittag beim Versuch, den vor der Kirche aufgebauten Maibaum mit Hilfe eines mobilen Kranwagens abzubauen. Der Kranführer wollte das am oberen Ende des Maibaumes befestigte Drahtseil mit Hilfe seines Krans anheben, aus bislang unbekannter Ursache riss das Seil. Dabei fiel die 140 kg schwere Umlenkrolle zu Boden und traf den auf einem Anhänger stehenden Feuerwehrmann tödlich am Kopf.

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Ravensburg haben die Ermittlungen gegen den Kranführer wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung aufgenommen. Der Kran wurde vorläufig beschlagnahmt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen