Scheidegg
Familiendrama im Westallgäuer Scheidegg aufgedeckt

Im Westallgäuer Scheidegg ist in den letzten Tagen ein Familiendrama aufgedeckt worden. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, haben eine 80-jährige Mutter und ihr 52-jähriger geistig-behinderter Sohn mehrere wochenlang unbemerkt tot im Obergeschoss ihrer Wohnung gelegen. Der demente Familienvater lebte im Erdgeschoss und hatte scheinbar nichts vom Tod seiner Familie bemerkt. Eine entfernte Verwandte hatte mehrmals erfolglos versucht die Familie zu erreichen. Danach informierte sie die Polizei.

Diese fand die beiden stark verwesten Leichen von Mutter und Sohn dann im Obergeschoss der Wohnung. Die Familie war erst vor einigen Jahren nach Scheidegg gezogen und hatte keine Kontakte im Ort. Laut Polizei könnte das der Grund sein, warum der Tod der beiden Menschen so lange unbemerkt geblieben ist.

Mittlerweile sind die beiden Leichen obduziert worden, eine Todesursache konnte aber noch nicht gefunden werden. Die Polizei erhofft sich weitere Ergebnisse von einer chemisch-toxikologischen Untersuchung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen