Polizeieinsatz
Erzieher lässt 13-Jährigen allein zurück: Nächtliche Suchaktion bei Weitnau und Missen

Nach einem Streit zwischen einem 13-Jährigen aus einem Jugendwohnheim im Oberallgäuer Weitnau und einem 53 Jahre alten Erzieher hat dieser den Buben allein nach Hause laufen lassen. Der Jugendliche verirrte sich und wurde schließlich als vermisst gemeldet. Eine groß angelegte Suchaktion endete in der Nacht zum gestrigen Sonntag mit Erfolg: Der 13-Jährige wurde im Wald gefunden und war nur leicht unterkühlt.

Nach Polizeiangaben war bei einem Ausflug der Jugendwohngruppe ein Streit zwischen dem 53-jährigen Erzieher und dem Jungen entbrannt. Der Jugendliche habe sich 'uneinsichtig und bockig' gezeigt, heißt es im Bericht der Polizei. Deshalb habe ihn der Erzieher auf der Rückfahrt von dem Ausflug bei Börlas nahe Missen (Oberallgäu) aussteigen lassen.

Die restlichen fünf Kilometer sollte der Junge zu Fuß durch den Wald über den Hauchenberg nach Weitnau zurücklegen, 'um einen klaren Kopf zu bekommen'. Der 13-Jährige hatte jedoch keinerlei Ortskenntnisse, da er sich erst seit zwei Monaten in der Einrichtung in Weitnau befindet. Zudem wurde es bald dunkel. Als der Junge gegen 22 Uhr immer noch nicht in dem Jugendwohnheim war, verständigte der Erzieher die Polizei. Sofort wurde in dem waldreichen Gebiet rund um den Hauchenberg eine groß angelegte Suchaktion getsartet – mit 50 Feuerewehrleuten, 20 Bergwachtlern samt Suchhunden sowie vier Polizei-Diensthundeführern.

Leicht unterkühlt gefunden

Erst gegen 1 Uhr fanden Feuerwehrmänner aus Weitnau den 13-Jährigen im Wald. Der Junge trug zwar der Jahreszeit angepasste Kleidung, wirkte aber leicht unterkühlt. Er wurde zur Beobachtung ins Kemptener Klinikum eingeliefert. Gegen den 53 Jahre alten Erzieher werde nun wegen seiner Erziehungsmaßnahmen ermittelt, teilte die Polizei mit.

Autor:

Michael Munkler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019