Erschütterung
Erdbeben in Vorarlberg: Auch Allgäuer spürten das Wackeln

Nach dem Erdbeben bei Bludenz in Vorarlberg am Mittwochabend sind bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) 1.400 Berichte von Bürgern aus etwa 100 Orten eingegangen.

Aus Deutschland und Tirol gab es nur vereinzelte Meldungen. Carmen Sindermann aus Weiler im Landkreis Lindau lag abends auf ihrem Sofa als sie 'schwingende, wellenförmige Bewegungen' wahrnahm. 'Das war beängstigend. So etwas habe ich noch nicht erlebt', sagt die 55-Jährige. Am Mittwochabend hatte es um 20.07 Uhr in Vorarlberg ein Erdbeben der Stärke 3,9 auf der Richterskala gegeben. Vereinzelt seien Menschen aus den Häusern gelaufen.

Im Bereich des Epizentrums seien leichte Gegenstände verrutscht, schilderte Helmut Hausmann vom ZAMG-Erdbebendienst. Leichte Schäden habe es an Gebäuden gegeben, beispielsweise hätten sich Risse im Putz gebildet. Das Zentrum des Bebens lag in der Nähe der Ortschaft Dalaas, etwa 30 Kilometer südwestlich von Oberstdorf. Das stärkste gemessene Nachbeben hatte eine Stärke von 2,1 – das war Donnerstagmorgen, ziemlich genau zwölf Stunden nach dem ersten Beben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 19.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen